Die Homepage von Bürgerverein Steeg und MGV "Liederkranz" Steeg

Maifeier am 30. April 2017 nächste Bürgervereinsveranstaltung

Maifeier mit Maibaumaufstellung und Grillparty am und im Bürgerhaus Steeg am Sonntag, dem 30. April 2017 ab 19:00 Uhr
Traditionell wird am 30. April 2017 der Maibaum vor dem Bürgerhaus Steeg aufgestellt. Erstmals wird zur Grillfeier auch "Fassbier" ala Krombacher Pils angeboten. Start ist um 19:00 Uhr. Alle Mitglieder und Freunde des Bürgervereins Steeg sind natürlich wieder herzlich willkommen. Weitere Infos im PDF-Plakat.
2017-03-6_Tanz-i-Mai_schuhhj.pdf
PDF-Dokument [166.8 KB]

Alle Veranstaltungen findet man hier in unserem Veranstaltungskalender !

Existiert der Gösinger Weiher bald nur noch auf Fotos und in Erinnerungen ? Renaturierung wegen marodem Damm ?

Im Juni 2015 zogen Kanadagänse mit ihren jungen Gösseln auf dem Gösinger Weiher ihre Bahnen. Weil der marode gewordene Staudamm saniert werden müsste, wird nun über eine Renaturierung nachgedacht. / Foto: Holger Backhaus

Wieder mal ein Regionalthema was einige Menschen derzeit bei uns etwas traurig stimmt. Das Frühlingserwachen am Gösinger Weiher wird es vielleicht auch schon bald nicht mehr geben. Wie die lokale Presse berichtet hat, ist der Staudamm marode geworden. Eine Behebung der Mängel kostet Geld und der Weiher selber bringt keinen Profit ein. Also wird über eine Renaturierung nachgedacht.

Frühlingserwachen: Ein Fischreiher auf dem Gösinger Weiher. Solche Naturbeobachtungen wie aus dem Juni 2015 gehören vielleicht bald der Vergangenheit an, wenn es den Gösinger Weiher nicht mehr gibt. / Foto: Holger Backhaus

Demnach könnte der Gösinger Weiher also schon bald von der Bildfläche verschwinden. Was bleibt, sind dann die Bilder oder die Erinnerungen als man in so manchem Sommer im Weiher badete oder in kalten Wintern Schlittschuh darauf lief. Auch die Naturbeobachtungen wie auf den Fotos vom Juni 2015, als Kanadagänse ihre Bahnen auf dem Gösinger Weiher zogen oder der ein oder andere Fischreiher zu beobachten war, gehören dann der Vergangenheit an. Weitere Fotos zu diesem Thema und anderen Themen rund um unseren Bürgerverein Steeg oder aber auch unserer Ortschaft Steeg finden Sie auch regelmäßig auf unserer Facebookseite. Besuchen Sie uns doch mal dort. An dieser Stelle haben Sie in der Regel auch die Möglichkeit, ihre Meinnug zu unseren Beiträgen und unseren Aktivitäten zu sagen:

DAB+ Aufschaltung vom Südwestrundfunk am 20. April 2017

Wie sich die Technik doch weiter entwickelt. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an das Ende der 1980er Jahre, als der Bürgerverein Steeg gegründet wurde, und auf der Steegerhöhe Messungen durchgeführt wurden, um evtl. einen Fernsehumsetzer / Verstärker dort zu installieren, damit man die drei Programme ARD, ZDF und Südwest3 besser empfangen kann ? Etwa 5 jahre später hatte schon fast jedes Haus eine Satellitenschüssel auf dem Dach und das Thema war überholt.
Im Jahr 2012 wurde dann der Satellit Astra von analog komplett auf digital umgestellt und heute will niemand mehr die Hochauflösende Darstellung HD missen.
Eine ähnliche technische Revolution findet momentan in der Radiolandschaft statt. Nach Jahrzehntelangem UKW Empfang wird in den nächsten Jahren mehr und mehr auf das Digitalradio DAB+ umgerüstet. Mehr Sender, mehr Vielfalt und störungsfreier Empfang, ohne rauschen. Und nun ist der DAB+ Empfang in Steeg bereits vorhanden. Über den SWR Mux vom Südwestrundfunk empfängt man 11 landesweite Radioprogramme für Rheinland-Pfalz und über den Bundesmux 13 Radioprogramme für ganz Deutschland ! Weitere Infos hier !

Wenn dem Eisbär der Eisberg weg schmilzt helfen Windkrafträder ?

 

Zum Thema Windkrafträder die ja auch in Steeg geplant sind, gab es am 6. April 2017 einen Beitrag im Radiosender SWR1, auf den uns Vorstandsmitglied Franz-Josef Hermann aufmerksam gemacht hat. Interessant wird es nach 3:30 Minuten, da heißt es "Oh Du schöner Westerwald", Nicolaus Graf von Hatzfeldt kommt zu Wort und auch Harry Neumann, der Bundesvorsitzende der Naturschutzinitiative e.V. ist im weiteren Verlauf zu hören. Auf den untenstehenden Button klicken und man kommt zur SWR Mediathek um den Beitrag zu hören.

Willkommen in Friesenhagen- Steeg im Wildenburger Land

Die Maria-Königin-Kirche in Steeg / Foto: Holger Backhaus

Wir grüßen Euch auf der bekannten Internetseite von Bürgerverein Steeg und MGV "Liederkranz" Steeg. Auf dieser Plattform wollen wir über Neuigkeiten aus unserem Ort Steeg und unseren beiden Vereinen informieren. Aktuelle Veranstaltungshinweise und Berichte über vergangene Aktivitäten mit Ausflügen und Vereinsfeiern stehen dabei im Vordergrund.

Die ehemalige Volksschule in Steeg / Foto: Holger Backhaus

Wer unseren Ort "Steeg" noch nicht kennt, dem wollen wir gerne unsere geographische Lage ein wenig erläutern. Unser Dorf befindet sich in der Ortsgemeinde 51598 Friesenhagen und liegt mitten im Wildenburger Land, der nördlichsten Region von Rheinland-Pfalz. Das Wildenburger Land wiederum gehört zum Kreis Altenkirchen und befindet sich in der Mitte von vier Deutschen Landschaften: Im Norden liegt das Sauerland, im Westen das Bergische Land, im Süden der Westerwald und im Osten das Siegerland.

Der Ort D-51598 Friesenhagen-Steeg auf der Karte