Die Jahreshauptversammlung am 4. März 2017 im Bürgerhaus Steeg

Anna-Maria Scharrenbach ist neue erste Vorsitzende des Bürgervereins Steeg - Satzungsänderung beschlossen um Gemeinnützigkeit wieder zu erlangen - Spielplatzeinweihung in Steeg mit Ortsgemeinde am 13. Mai 2017 geplant

Ortsbürgermeister Norbert Klaes und der bisherige Vorsitzende des Bürgervereins Steeg, Franz-Josef Hermann (rechts im Bild) übergeben der neuen Vorsitzenden Anna-Maria Scharrenbach den Bürgerhaus - Schlüssel.

STEEG. Erstmalig in der Vereinsgeschichte wird der Bürgerverein Steeg von einer Frau geführt. Anna-Maria Scharrenbach aus Birken-Honigsessen wurde am Samstagabend auf der Jahresversammlung zur neuen Vorsitzenden gewählt. Sie wird nun die Geschicke des Bürgervereins Steeg an vorderster Front lenken, nachdem Franz-Josef Hermann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für das Amt kandidierte, sich aber bereit erklärte, dem Verein auch weiterhin als Beisitzer mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Die neue Vorsitzende, die heute in Birken-Honigsessen wohnt, stammt ursprünglich aus Steeg und hatte sich in den vergangenen Jahren bereits sehr engagiert am Vereinsleben des Bürgervereins Steeg beteiligt. „Ich sinn en Stääjer Mädche“, sagte Anna – Maria Scharrenbach als Sie sich in einer kleinen Begrüßungsrede kurz vorstellte. Franz-Josef Hermann erhielt für seine zehnjährige Vereinsführung eine Ehrenurkunde und einen Essengutschein von Schriftführer Hermann-Josef Schuh überreicht, der stellvertretend für den gesamten Vorstand eine kleine Laudatio hielt.

Schriftführer Hermann-Josef Schuh (rechts im Bild) überreicht dem bisherigen ersten Vorsitzenden des Bürgervereins Steeg Franz-Josef Hermann für seine 10jährige Vereinsführung eine Ehrenurkunde.

Noch vor den Neuwahlen in der Vereinsführung hatte Schuh seinen Jahresbericht vorgetragen. Er bezeichnete 2016 als „Jahr des Bürgerhauses“. Ein Gremium aus Vereinsmitgliedern hatte sich bereit erklärt, die Aufgaben bzw. Leitung des Hauses zu übernehmen, sodass man schon auf der letzten Jahresversammlung beschloss, das Bürgerhaus zu pachten. Auf einer Feier für alle ehrenamtlichen Helfer und Unterstützer des Vereins am 26. November 2016 wurde dem „Bürgerhausteam“ rund um Hans Koch bereits für die bisher geleistete Arbeit gedankt. Er erhielt stellvertretend von Vorsitzendem Franz-Josef Hermann in einer Dankesrede einen „Vereinsorden“ überreicht.

 

Der Geschäftsführende Vorstand des Bürgervereins Steeg seit dem 4. März 2017: Schriftführer Hermann-Josef Schuh, Vorsitzende Anna-Maria Scharrenbach, 2. Vorsitzender Stefan Günther und Kassierer Dirk Schmidt.

Neben der traditionellen Winter- und Sommerwanderung gab es am 30. April die Maifeier. Am 17. September führte man eine Fahrt mit dem MGV „Liederkranz“ Steeg nach Ahrweiler durch. „Bei den Kühen kommt nichts rum, wir stellen auf Ziegen um“ war der Slogan als man eine „Steeger Käserei“ beim Erntedankfestzug in Friesenhagen darstellte. „Sehr viele Vereinsmitglieder nahmen am 15. Oktober an einer Tagesfahrt der BI Wildenburger Land in den Soonwald teil, um sich einen Eindruck von den bis zu 250 m hohen Windkrafträdern zu verschaffen“ so Hermann-Josef Schuh weiter in seinem Jahresrückblick.

Schatzmeister Dirk Schmidt verlas seinen Kassenbericht und gab bekannt, dass der Bürgerverein Steeg zum 31.12.2016 aus 132 zahlenden Mitgliedern besteht. Nach der Vorstandsentlastung wurde eine Satzungsänderung auf der Jahresversammlung beschlossen, um eine vor einigen Jahren aberkannte Gemeinnützigkeit wiederzuerlangen. Die auf der Vorjahresversammlung beschlossene Anzahlerhöhung der Beisitzer von drei auf fünf Personen wurde nochmals bestätigt.

Neben der neu gewählten Vorsitzenden Scharrenbach wurde Hermann-Josef Schuh als Schriftführer das Vertrauen ausgesprochen und in seiner Funktion wiedergewählt. Franz-Josef Hermann wechselt vom Vorsitzenden auf den Beisitzer - Platz von Erhard Gratzfeld, der nicht mehr kandidierte. Beisitzer Maik Schmidt setzte sich in einer Wahl gegen Gereon Reuber durch und bleibt ebenfalls im Vorstand.

Franz-Josef Hermann, Joachim Quast, Peter Hermann (Beisitzer), Anna-Maria Scharrenbach (1. Vorsitzende), Stefan Günther (2. Vorsitzender), Hermann-Josef Schuh (Schriftführer), Holger Backhaus (Beisitzer), Dirk Schmidt (Kassierer) & Beisitzer Maik Schmidt.

Für das Jahr 2017 plant man gemeinsam mit der Ortsgemeinde Friesenhagen am Samstag, dem 13. Mai die neue Spielplatzeinweihung in Steeg. Ortsbürgermeister Norbert Klaes wurde auf der Jahresversammlung gebeten, die Organisation federführend in die Hand zu nehmen. Für Samstag, den 10. Juni 2017 ist eine Sommerwanderung mit Grillfeier auf den „Johannesberg“ oberhalb von Stausberg geplant. Natürlich bleiben auch Maifeier und Erntewagenbau im Jahresprogramm des Bürgervereins Steeg. Zum Jahresende stehen wieder das Aufstellen des Weihnachtsbaumes vor und der Krippenbau in der Maria-Königin-Kirche an. Dabei soll der Weihnachtsbaum diesmal bei einem „Glühweinumtrunk“ am 1. Dezember 2017 offiziell eingeweiht werden.

Gegen Ende der Jahresversammlung trug Joachim Quast  den Bericht des Bürgerhausteams zum ersten Jahr der Bewirtschaftung vor. Er sprach von einem erfolgreichen Jahr und meinte: „Ein Jahr, ist kein Jahr“, was bedeuten sollte, das sich alle bereit erklärt haben, noch ein weiteres Jahr die Bürgerhausbewirtschaftung zu übernehmen. Lobende Worte gab es dazu auch von Ortschef Norbert Klaes, der von einer „Win-Win“  - Situation für alle beteiligten sprach.

Abschließend informierten Udo Otterbach und Horst Braun von der vom Bürgerverein Steeg unterstützen BI Wildenburger Land über den aktuellen Stand der Windkraft in der Region. (Bericht: Holger Backhaus)