Der Bürgerverein Steeg mit 40 Fans beim Weltcup-Skispringen in Willingen und ein Besuch im Radio RPR "Studio Rheinland" in Koblenz gab es 2003

Der Andrang war groß, um zu Hanni & Co zu fahren: 40 Karten hatte sich der Bürgerverein Steeg bereits am 1. Oktober 2002 für das Weltcup-Skispringen in Willingen gesichert, als der Vorverkauf begann. Am Sonntag, dem 9. Februar 2003 wären dann gerne noch mehr Sportbegeisterte mitgekommen. Immerhin verpassten die daheim gebliebenen nur einen Durchgang - der zweite wurde wegen des Windes erst gar nicht gestartet. Doch das konnte die Stimmung unter den insgesamt 35.000 Zuschauern an der Mühlenkopf - Schanze ebenso wenig stören, wie der 36. Platz von Sven Hannawald nach einem gerade mal 108 m weiten Sprung. Der Sieg ging am Ende an den Japaner Noriaki Kasai, der mit 147 m den 1. Platz errang. Bei der Heimfahrt mit Apre-Ski-Hits war dann fast schon abgemachte Sache, das der Bürgerverein Steeg die Fahrt auch im kommenden Jahr wieder anbietet. Immerhin war die Hälfte der Mitreisenden vom Bürgerverein Steeg noch unter 18 Jahre alt. (Bericht: hob)

Nach dem RPR Studiobesuch in Koblenz machte man auf dem Rückweg einen Abstecher in Hachenburg.

Bürgerverein Steeg besuchte RPR "Studio Rheinland" in Koblenz



Der Bürgerverein Steeg war wieder auf Tour: Am Samstag 22. März 2003 ging es nach Koblenz zu Radio RPR, Studio Rheinland. Mit 14 Teilnehmern wurden die Redaktions- und Studioräume besichtigt. Es gab ein kleines Interview, an dem Bruno Schuh (ehemaliger 1. Vorsitzender) und Holger Backhaus (Schriftführer) teilnahmen. Gegen 11.45 Uhr wurde der Beitrag dann über die RPR-Eins-Senderkette "Nord" (UKW: Bad Marienberg 102,9, Koblenz 101,5 und Ahrweiler 103,5) ausgestrahlt. Auf der Rückfahrt wurde ein Abstecher über Hachenburg (Foto) gemacht, wo man sich in einer Pizzeria noch einmal stärkte, bevor es zurück ins Wildenburger Land ging.

Hinweis: Aus technischen Gründen war es nicht möglich eine reine Audio - Datei hochzuladen. Daher kann man das Radio - Interview anhören und dabei noch einmal die Bilder von der Maifeier des Bürgerverein Steeg am 30.04.2012 genießen ;-)

 

Liebe Friesenhagener: Den Beitrag bitte schmunzelnd betrachten, das ihr das Geld von den Steegern verbraucht ;-) Aber der Ortsbürgermeister muss es ja wissen...