Winterwanderung am 28.12.2004 zum "Haus Tirol" in Klein Tirol

Was gehört zu einer richtigen Winterwanderung alles dazu ? Am ehesten wahrscheinlich Kälte, Schnee und ein guter Glühwein. Die 27 Teilnehmer des Bürgerverein Steeg hatten Glück. Sie hatten sich den richtigen Tag für ihre Tour nach "Klein Tirol" ausgewählt. Während bei der ersten Rast am Ginke Kreuz (Foto) zwar noch nichts vom Schnee zu sehen war, fing es aber im weiteren Verlauf in Richtung Mausbach kräftig an zu schneien.

Da kam das gute Mittagessen im "Haus Tirol" der Familie Schlüter gerade richtig. Doch als man die Gaststätte, die gleich am neuen Radweg Freudenberg - Biggesee unweit des Hohenhainer Tunnels liegt, wieder verließ, da lag schon Zentimeter hoch der Schnee. Immerhin stapften noch sieben Wanderer des Bürgervereins durch den Schnee nach Steeg zurück. Die Strecke durch "Klein Tirol" verwandelte sich in eine heitere Rutschpartie und es gab niemanden, der nicht einmal wegen Eis und Schnee mit dem Boden Kontakt aufgenommen hatte. Trotzdem kamen aber am Ende wieder alle heil zu Hause an. (hob)