Die Winterwanderung 2006 führte die Steeger nach Friesenhagen

Auf Regen, Eisregen und teilweise sogar glatte Waldwege mussten sich die insgesamt 18 Wanderfreunde die sich am 28.12.2006 mit dem Bürgerverein Steeg auf die Winterwanderung begaben einstellen. Während es in den vergangenen beiden Jahren noch fast ideale winterliche Bedingungen mit Schnee und Kälte gab, war das Wetter den Steegern diesmal nicht so gut gesonnen. Doch das "Sauwetter" konnte den richtigen Wanderfreunden selbstverständlich nichts anhaben und so wurde der Glühwein diesmal halt unterm Regenschirm und im dichten Nebel geschlürft. Vorsitzender Josef Fuß (Bild unten) schenkte den Wanderern reichlich ein.

Das Ziel der diesjährigen Winterwanderung war die Friesenhagener Gaststätte "Spitz", wo die Steeger gegen Mittag einkehrten, um sich bei einer warmen Mahlzeit zu stärken. Einige Wanderfreunde marschierten am Nachmittag noch zu Fuß über den "Staader Berg" zurück nach Steeg. (Bericht: hob)