Informationen zur Marienkapelle in Steeg und der Gottesdienstordnung

Marienkapelle

Nach dem Zweiten Weltkrieg kam im Raum Steeg der Wunsch auf, eine Kapelle zu bauen. Der Fußweg zur Pfarrkirche in Friesenhagen war besonders für ältere Leute beschwerlich. Schon um die Mitte des 19. Jahrhunderts baute ein Förster namens Klein, der neben seinem Beruf eine kleine Gastwirtschaft betrieb, auf dem „Darmichs Eckelchen“ eine Kapelle. Diese wurde aber nie geweiht und um 1890 wieder abgebrochen.1948 erfolgte die Gründung eines Kapellenbauvereins, und 1952 beschloss der Kirchenvorstand den Bau. Mit großer Opferbereitschaft und viel Eigenleistung der Bevölkerung wurde die Kapelle errichtet. Am 8.12.1955 konnte der erste Gottesdienst gefeiert werden.

 

Quelle:

Schuh Hermann-Josef

„Kein schöner Land…“ WILDENBURGER LAND

 

Zur Zeit finden leider keine regelmäßigen Gottesdienste in der Marienkapelle Steeg statt.

 
Aktuelle Gottesdienste entnehmen Sie bitte dem Pfarrbrief oder der Internetseite der Kirchengemeinde:

Weitergehende Informationen zu den einzelnen Gottesdiensten finden Sie auf der offiziellen Internetseite des Seelsorgebereiches "Morsbach-Friesenhagen-Wildbergerhütte"

 

Hier der Link auf die Homepage:

http://begegnung-im-netz.de/pages/st.-sebastianus-friesenhagen.php

 

Die Adresse vom Pfarrbüro Friesenhagen:  

(für Ortsunkundige: Die Kirche in Steeg gehört zur Pfarrgemeinde Friesenhagen)

 

Pfarrbüro "St. Sebastianus" Friesenhagen

Klosterstraße 4

51598 Friesenhagen

 

Tel.: 02734 / 7242  

Fax: 02734 / 3819